Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Wirkungsbereich

1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Online und per E-Mail übermittelten Anmeldungen zu den Veranstaltungen von Aladina Rabadan Garcia (Veranstalter). Der Teilnehmer erkennt diese Bedingungen gegenüber dem Veranstalter mit seiner Anmeldung an.

2. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB sind nicht Vertragsbestandteil.

 

§2 Umfang der Leistungen

1. Der Veranstalter übernimmt die Planung, Durchführung und Begleitung von Veranstaltungen auf Basis der jeweiligen Ausschreibungsunterlagen.

2. Der Veranstalter oder ein durch ihn ermächtigter und in gleicher Weise qualifizierter Trainer führen die Leistungen durch.

3. Es gelten die Leistungsbeschreibungen zu den jeweils ausgeschriebenen Seminaren.

 

§3 Anmeldung

1. Mit der abgeschickten online Anmeldung und akzeptieren der AGB und des Widerrufsrechts reserviert der Veranstalter den gewünschten Seminarplatz für 14 Tage, ab Erhalt der Anmeldung. Eine verbindliche Zusage über den Seminarplatz erhält der Teilnehmer erst nach Zahlungseingang von 50% der Seminargebühr auf das Konto des Veranstalters. Die Reservierung eines Seminarplatzes erlischt automatisch nach 14 Tagen ab Erhalt Ihrer Anmeldung, wenn bis dahin nicht die anteilige Seminargebühr auf das Konto des Veranstalters eingegangen ist. Die restliche Seminargebühr wird spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn fällig.

 

§4 Seminargebühren, Vergütungen und Zahlungsbedingungen

1. Der Teilnehmer verpflichtet sich zur Zahlung der vereinbarten Vergütung. Kommt der Teilnehmer seiner Zahlungspflicht nicht nach, kann der Veranstalter von seinen gesetzlichen Rechten Gebrauch machen.

2. Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer, binnen einer Frist von 14 Tagen, zur online Überweisung von 50 % der Seminargebühr, lt. Ausschreibung, auf das Konto des Veranstalters.

3. Frühbucherrabatte und/oder anderweitig Sonderkonditionen sind der jeweiligen Seminarausschreibung zu entnehmen.

 

§5 Abmeldung, Stornierung durch den Teilnehmer

1. Eine Abmeldung muss grundsätzlich schriftlich per E-Mail erfolgen. Bei Abmeldung bis zu 2 Wochen vor Beginn des Seminars werden 50% der Seminargebühren einbehalten. Bei einer späteren Abmeldung erfolgt keine Rückerstattung der Seminargebühren. Das gilt auch in Fällen von Krankheit oder höherer Gewalt – das Risiko trägt der Teilnehmer selbst. Im Zweifelsfall empfiehlt sich eine Versicherung abzuschließen. Der Teilnehmer kann einen Ersatzteilnehmer stellen.

2. Bei vorzeitigem Abbruch oder dem Fernbleiben eines Seminares seitens des Teilnehmers erfolgt keine Rückzahlung der Seminargebühr.

 

§6 Abmeldung, Stornierung durch den Veranstalter

1. Bei Absagen durch den Veranstalter wird eine bereits gezahlte Vergütung zurückerstattet. Weitergehende Forderungen sind ausgeschlossen.

 

§7 Haftung des Veranstalters

1. Der Veranstalter schuldet lediglich die Planung, Durchführung und Begleitung der genannten Veranstaltungen.

 

§8 Haftung des Teilnehmers

1. Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Seminars. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt die Kursleiter und den Gastgeber des Veranstaltungsortes von allen Haftungsansprüchen frei. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Seminare kein Ersatz für eine medizinische oder therapeutische bzw. psychiatrische Behandlung sind. Wer sich in Therapie befindet, muss rechtzeitig mit seinem Therapeuten klären, ob er an dem Seminar teilnehmen kann.

 

§9 Unterkunft und Verpflegung

1. Die Seminare finden in verschiedenen Häusern statt. Dementsprechend sind Unterkunft und Verpflegung unterschiedlich geregelt. Zimmerwünsche für die Übernachtung sind von den Teilnehmern rechtzeitig dem Veranstalter mitzuteilen.

2. Im jeweiligen Veranstaltungshotel stehen für unsere Teilnehmer Zimmerkontingente zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Zimmerkontingente nur zeitlich befristet zur Verfügung stehen Die Hotelrechnung sowie die ausgewiesene Tagungspauschale begleichen Sie direkt im Hotel. Ein Vertragsverhältnis über die Hotelleistung kommt ausschließlich zwischen Ihnen und dem Hotelbetreiber zustande. Es gelten die jeweiligen Geschäftsbedingungen des Hotels. Dies gilt auch im Falle einer Stornierung.

 

§ 10 – Änderungsvorbehalt

1. Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für Sie nicht wesentlich ändern.

2. Wir sind berechtigt, den vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

 

§ 11 – Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern

1. Wir behalten uns vor, eine Veranstaltungsbuchung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. In diesem Fall werden bereits gezahlte Veranstaltungsgebühren vollständig zurückerstattet.

2. Teilnehmer, die wiederholt den Ablauf der Veranstaltung und die Gruppendynamik stören, sich nicht an die Vorschriften des Referenten halten, die Veranstaltung zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können von uns ausgeschlossen werden. In diesem Falle ist trotzdem der volle Veranstaltungspreis zu bezahlen.

3, Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Wenn Sie sich zurzeit oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befinden oder befunden haben, sind wir berechtigt, Sie von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen.

 

§ 12 – Urheberrechte sowie Audio- und Videoaufnahmen

1. Die Veranstaltungsunterlagen und die Präsentationen im Rahmen der Veranstaltungen sind urheberrechtlich geschützt.

2. Die Weitergabe an Dritte, sonstige Nutzung oder Vervielfältigung von Veranstaltungsunterlagen, Video-, oder Audioaufnahmen ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung zulässig.

3. Bei Veranstaltungen werden zum Teil Foto-, Video- und Audioaufzeichnungen durch eine dazu berechtigte Person gemacht. Mit der Veranstaltungsteilnahme erteilen Sie die Genehmigung zur privaten und gewerblichen Verwertung dieser Aufzeichnungen. Ein Anspruch auf Provision oder andere Zahlungen wird grundsätzlich ausgeschlossen, sofern dies nicht im Voraus schriftlich anders vereinbart wurde.

Sie haben aber das Recht, dieser Genehmigung im Voraus zu widersprechen. Ein nachträglicher Widerspruch ist nicht möglich. Im Zweifelsfall bitten wir Sie im Vorfeld Kontakt mit uns aufnehmen, ob und in welchem Umfang Aufnahmen geplant sind.

 

§13 Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Sitz des Veranstalters.

 

§14 Schlussbestimmungen

Der über das Akzeptieren dieser Teilnahmebedingungen getroffene Vertrag ist rechtsverbindlich und kann nur in begründeten Ausnahmefällen in gegenseitigem Einvernehmen gekündigt werden.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir ( Aladina Rabadan Garcia, Tel.: +49-162-4248766, E-Mail: aladina[at]rabadan.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Aladina Rabadan Garcia mit der Ausführung der Leistung (z.B. Beginn Veranstaltung) mit ausdrücklicher Zustimmung bzw. auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers hin vor Ende der Widerrufsfrist begonnen oder der Auftraggeber diese selbst veranlasst hat.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

AGB Stand August 2018